Navigation

Gesundheitssport


In der Regel wurden körperliche Aktivitäten in Spielsportarten hinsichtlich ihrer Eignung für den Gesundheitssport eher kritisch beurteilt. Gesundheitssport Tischtennis ist ein Kurskonzept mit dem zum ersten Mal die Gesundheitsrelevanz einer Spielsportart bewiesen wird. Hierzu kann der Deutsche Tischtennis-Bund eine entsprechende Studie vorweisen, die in Kooperation mit der Universität Magdeburg erstellt wurde. Die Studie belegt, dass sich bei entsprechender Planung und dem Einsatz spezieller Übungsformen die Ausdauerleistungsfähigkeit der Teilnehmer verbessern lässt. In dieser Studie waren außerdem keine Unterschiede zu einem etablierten Ausdauerprogramm wie dem Walking feststellbar.

Im Mittelpunkt jeder Kurseinheit Gesundheitssport Tischtennis steht das gesundheitsorientierte Ausdauertraining mit Tischtennis. In diesem Stundenelement werden die ausdauerrelevanten Bewegungsaufgaben über einen Zeitraum von 15 - 30 Minuten in ein Spiel mit Ball und Schhläger am Tisch eingebettet. Hierbei werden neben der Ausdauer zusätzlich koordinative Fähigkeiten gefördert - ein gesundheitsrelevanter Aspekt, der in vielen anderen Programmen oft vernachlässigt wird.

Da das Spiel im Mittelpunkt steht, nehmen die Teilnehmer Bewegungsintensität und -umfang nur indirekt wahr. Mit dieser besonderen Stärke des Konzepts können viele Personen für ein regelmäßiges und langfristiges Ausdauertraining gewonnen werden, die sich für die bisherigen Bewegungsangebote nicht interessieren. ZUdem ist die Kooperation der Teilnehmer miteinander eine wichtige Vorraussetzung für den Übungserfolg, womit die psychosozialen Fähigkeiten gestärkt werden.